Zum Start in die neue Saison blickten die Hubertus-Schützen zurück und voraus. Neben dem ersten Training standen eine Bilanz und die Vorbereitung der Armbrustschützen im Mittelpunkt. Sie treten bei den deutschen Meisterschaften an.
Bei deutscher Meisterschaft

Schützenmeisterin Gisela Zerbian und Schießleiter Klaus Ketzler freuen sich, dass fünf Armbrustschützen aus dem Verein bei den deutschen Titelkämpfen antreten. Bild: nib
(nib) Hubertus-Schützenmeisterin Gisela Zerbian und Schießleiter Klaus Ketzler zogen bei der Saisoneröffnung im Schützenheim Bilanz. Beim Kleinkaliber-Traditionsschießen in Pfreimd waren 56 Schützen des Vereins am Start. Bei den deutschen Meisterschaften der Luftdruckwaffen war Knölling mit 22 Aktiven dabei. Erwin Zerbian (vierter Platz) und Patrick Kurz als Fünfter sorgten für die besten Ergebnisse.

Die Armbrustschützen Erwin Zerbian, Hans Lindner, Willi Stöckl, Julian Kemptner und Margaretha Lindner nutzten die Saisoneröffnung als letztes Training vor der deutschen Meisterschaft in München. Die Jugend war in der Sommerpause nicht untätig und trainierte fleißig. Bei einem Vereinsausflug stärkten die Nachwuchsschützen das Zusammengehörigkeitsgefühl. Stolz zeigte sich die Schützenmeisterin auch, dass fast alle Funktionäre des Vereins an der Ausbildung zum Schießwart teilgenommen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Knölling (101)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.