Zur Person

Seit 1975 ist Harald Fähnrich (Jahrgang 1944) in den namhaften Archiven kein Unbekannter mehr. Dr.Maria Rita Sagstetter, Leiterin der Staatsarchivs Amberg, zählt ihn zu den versierten Profis unter den Heimatforschern. Und auch zu den wichtigen Informanten, die ihre Erkenntnisse an ein interessiertes Publikum weitergeben

Der Berufsweg des gebürtigen Tirschenreuthers ist von seinem Schaffen als Volksschullehrer geprägt. Tiefe Spuren hinterlassen natürlich die zahlreiche Publikationen Fähnrichs zu heimatgeschichtlichen und volkskundlichen Themen. Mit der Pfarrei Beidl hat sich Fähnrich ausgiebig beschäftigt, ebenso mit dem "Alten Herrgott". Entstanden sind zudem ein Lesebuch über Mitterteich oder eine Ausarbeitung über Lebendiges Brauchtum, um nur einige zu nennen. (ws)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.