Zur Person

Ein Spiegelbild des Engagements von Max Haas sind die Auszeichnungen: 1978 erhielt er die Ehrenmedaille des Bezirks. Die Gemeinde ehrte ihn mit der Bürgermedaille in Silber und Gold, der Landkreis mit der Urkunde des Innenministers für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung, 1991 der Freistaat mit der Staatsmedaille für soziale Verdienste. Am 1. August 1995 verlieh ihm Bundespräsident Roman Herzog die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik.

Seit 53 Jahren gehört Haas der SPD an, er war Ortsvorsitzender (bis 1978), Gemeinderat (1966 bis 1972) und dritter Bürgermeister (1966 bis 1972). 50 Jahre ist Haas AWO-, 40 Jahre FGV-Mitglied. (hia)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.