Zur Person: Mo Asumang

Die 1963 in Kassel geborene Schauspielerin und Regisseurin machte am dortigen Goethe-Gymnasium ihr Abitur und studierte ab 1985 Visuelle Kommunikation und Klassischen Gesang in Kassel und Berlin. Seit 1994 arbeitet sie als Sprecherin, Moderatorin, Sängerin und Schauspielerin bei verschiedenen Fernsehsendern. So moderierte sie bei Pro Sieben jahrelang die Sendung "Liebe Sünde" und spielte in Roman Polanskis Film "Der Ghostwriter" (2010) die Rolle der US-Außenministerin Condoleezza Rice. "Die Leute in den Babelsberg-Filmstudios erstarrten, als ich am Set auftrat", erinnert sie sich. Die Ähnlichkeit mit Condoleezza Rice war frappierend. (lg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.