Zur Schnäppchenjagd gehört die Kaffeepause
Endstation Küche

Auf ihre Brauchbarkeit geprüft und penibel sortiert, wartete die Ware darauf, von den Basarbesuchern begutachtet zu werden. Bild: dlu
Wenn gute Gebrauchte auf den Markt kommen, ist die Nachfrage groß. Das scheint auch für Kinderwagen & Co. zu gelten: Der Neukirchener Basar des Mini-Clubs lockte mit seinen Frühjahrs- und Sommer-Saisonangeboten auf jeden Fall etliche Besucher in die Schule.

Räder, Bücher, Spiele, Puzzle, Hüte Kleidung, Schuhe und natürlich Matschzeug standen, gut sortiert und auf Funktionalität geprüft, zum Verkauf. Zweieinhalb Stunden lang ging es in den Gängen der Volksschule hoch her. Schwangere Frauen durften das Angebot eine halbe Stunde vor dem offiziellen Einlass sichten und entgingen so dem Gedränge.

Das ehrenamtliche Helfer-Team um Karin Ullrich, Birgit Stollner und Simone Wolf zeigte wieder vollen Einsatz und stand den Käufern mit Rat und Tat zur Seite. Besonders freuten sie sich über beachtliche Zahl der Kuchenspenden. Nach dem schweißtreibenden Stöbern und Schleppen wussten viele Gäste eine Pause in der Schulküche zu schätzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.