Zustimmung für Konzept

Die Seniorenbeauftragten des Kooperationsraums Vierstädtedreieck bereiteten sich auf die Gründung der Seniorengemeinschaft "Generationen Hand in Hand" vor. Bild: rn

Die Seniorenbeauftragten des westlichen Landkreises stellten die Weichen zur Gründung der Seniorengemeinschaft "Generationen Hand in Hand" im Kooperationsraum Vierstädtedreieck. Ihr Treffen diente der Vorbereitung der Gründungsveranstaltung.

Voraussetzung dafür war die vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration abgegebene Zustimmung zu einer Bezuschussung. Wie bei vielen vom Staat unterstützten Projekten erwartet das Ministerium nun in der Gründungsphase die Beteiligung der betroffenen Städte und Gemeinden.

Bisher haben Vorbach, Schwarzenbach und Eschenbach - inzwischen auch Speinshart - die Zustimmung erteilt. Bei der Tagung wurde vereinbart, dass die Seniorenbeauftragten der restlichen Gemeinden oder Elisabeth Gottsche im Laufe des Monats die Gemeinschaft in den noch fehlenden Kommunen vorstellen. Die Seniorenbeauftragten hoffen alle auf positive Bescheide. Die Tagungsrunde befasste sich mit den endgültigen Fassungen von Satzung und Geschäftsordnung des künftigen eingetragenen Vereins. Sitz wird das Landratsamtsgebäude in Eschenbach als Anlauf- und Koordinierungsstelle sein.

Für die künftigen Mitglieder der Seniorengemeinschaft wurde die Erstellung einer Kurzinformation in Form eines Flyers vorgeschlagen. Genauere Informationen sollen bei der Gründungsversammlung erfolgen, die für Spätherbst vorgesehen ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.