Zwei Medaillen

Die DJK-Athleten Julia Schraml (rechts), Tamara Kick (links) und Christoph Schraml lieferten bei den bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften gute Resultate ab. Bild: bad

Bei den bayerischen Meisterschaften in Markt Schwaben hatten die Leichtathleten der DJK Weiden einen hervorragenden Auftritt. Sie freuten sich über zwei Podestplatzierungen.

Weiden. (bad) Silber für Julia Schraml über 800 Meter, Bronze für Tamara Kick über 3000 Meter und eine neue persönliche Bestzeit für Christoph Schraml über 800 Meter - das war die überaus zufriedenstellende Ausbeute für den DJK-Nachwuchs.

Beim 800-m-Lauf der weiblichen Jugend U18 gab es ein typisches Meisterschaftsrennen. Keine Läuferin wollte für Tempo sorgen und so passierten alle die 400-m-Marke nur in 1:12 Minuten. Auch bei 600 m liefen fast alle noch im Pulk. Als eingangs der letzten Kurve das Tempo schneller wurde, musste Julia Schraml außen auf dritten Bahn laufen und verschenkte so unnötige Kraft, die ihr dann im Endspurt fehlte. Die DJK-Läuferin konnte auf den letzten Metern ihrer Dauerkonkurrentin Barbara Plötz nicht mehr ganz Paroli bieten und überquerte als bayerische Vizemeisterin in 2:18,88 Minuten die Ziellinie. Für Plötz blieben die Uhren nach 2:18,07 Minuten stehen.

In hervorragender Form präsentierte sich die 18-jährige Tamara Kick bei ihrer ersten Teilnahme an einer bayerischen Meisterschaft auf der Bahn. Sie stellte sich im 3000-m-Lauf der weiblichen Jugend U20 der Konkurrenz. Kick lief ein gleichmäßiges Rennen und durfte sich in 10:42,74 Minuten über die Bronzemedaille freuen.

Immer besser in Schwung kommt Christoph Schraml, der ältere Bruder von Julia. Er unterbot mit 1:59,88 Minuten über 800 m zum ersten Mal die Marke von zwei Minuten. Schraml belegte mit seiner neuen persönlichen Bestzeit den achten Platz im hochklassig besetzten Rennen der männlichen Jugend U20.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.