Zwei Neue auf dem Thron

Ihre neuen Könige kürten die "Lindenzweig"-Schützen. Im Bild (von links) der bisherige Jugendkönig Florian Riedl, Vorsitzender Helmut Kipferl, der neue Jugendkönig Stefan Männer, Bürgermeister Johann Burger, der neue Schützenkönig Stefan Riedl, Gauschützenmeister Manfred Zölch und der bisherige Schützenkönig Sebastian Putzer.

Stefan Riedl ist neuer König des Schützenvereins "Lindenzweig" Großensees. Bei den Jugendlichen holte sich Stefan Männer den Titel.

Die Königsproklamation ging im voll besetzten Schützenheim über die Bühne. Gauschützenmeister Manfred Zölch und Bürgermeister Johann Burger gaben die beiden neuen Würdenträger bekannt. Stefan Riedl war mit einem 116,9-Teiler erfolgreich und durfte die Schützenkette von Vorjahressieger Sebastian Putzer übernehmen. Stefan Männer löste mit einem 341-Teiler Florian Riedl ab. Insgesamt hatten sich 35 Schützen am Wettbewerb beteiligt.

Vorsitzender Helmut Kipferl dankte für den großartigen Besuch, der seiner Meinung nach den Zusammenhalt im Verein weiter stärken werde. Die Siegerehrung des Preis- und Königsschießens nahmen stellvertretender Vorsitzender Michael Haberkorn und Schützenmeister Erich Völkl vor. Die Ergebnisse im Überblick: Luftgewehr aktiv: 1. Markus Haberkorn (98 Ringe), 2. Robert Haberkorn, 3. Christine Wilfling. Luftgewehr passiv: 1. Konrad Grillmeier (88 Ringe), 2. Susanne Planner, 3. Helmut Kipferl. Jugend: 1. Sarah Haberkorn (81 Ringe), 2. Stefan Männer. Luftpistole: 1. Hermann Hecht (90 Ringe), 2. Andreas Grillmeier, 3. Ludwig Ernstberger. Jugendpokal: 1. Stefan Männer (391,4-Teiler), 2. Sarah Haberkorn. Damenpokal: 1. Susanne Planner (219,1-Teiler), 2. Christine Wilfling, 3. Cornelia Bauer. Schützenpokal: 1. Robert Haberkorn (66,8-Teiler), 2. Stefan Riedl, 3. Andreas Putzer. Altersklassen-Pokal: 1. Erich Völkl (164,7-Teiler), 2. Georg Bauer, 3. Hubert Männer. Seniorenpokal: 1. Hans Haberkorn (96,1-Teiler), 2. Hubert Wilfling, 3. Konrad Grillmeier. Die von Bürgermeister Johann Burger gestiftete Ehrenscheibe sicherte sich Robert Haberkorn mit einem 49,6-Teiler. Auf den Plätzen folgten Markus Haberkorn und Andreas Putzer.

Bürgermeister Johann Burger und Gauschützenmeister Manfred Zölch dankten den Großenseesern für die aktive Vereinsarbeit und das Engagement im Jugendbereich. Lob gab es für das Schützenheim, das trotz reger Nutzung noch in einem sehr guten Zustand sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Großensees (98)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.