Zwei Stadträte gegen Wahlwiederholung
Gegendarstellung

Zu unserem Bericht "Wahlfälschung: Stadtrat will reinen Tisch machen" in der Ausgabe vom 27. September 2014 erreichte uns folgende Gegendarstellung:

1. Die Überschrift des Artikels hat folgenden Wortlaut: Wahlfälschung: Stadtrat will reinen Tisch machen". Diese Darstellung ist unrichtig. Richtig ist: "Wahlfälschung: Die Stadtratsmehrheit will reinen Tisch machen".

2. In dem Bericht wird behauptet: "Nun ist auch ganz offiziell die Stadt Grafenwöhr für eine Wiederholung der Stadtratswahl." Diese Darstellung ist unrichtig. Richtig ist: Nur der Stadtrat der Stadt Grafenwöhr hat sich mehrheitlich für eine Wiederholung der Stadtratswahl ausgesprochen - nicht aber ganz offiziell die Stadt Grafenwöhr.

3. In dem Bericht wird weiter behauptet: "Das Plenum sprach sich eindeutig - also auch mit den Stimmen der beiden Räte der Links-Partei - für einen komplett neuen Urnengang zur Wahl des Stadtrates aus." Diese Darstellung ist unrichtig. Richtig ist: Die beiden Stadträte der Partei "Die Linke" haben in der Sitzung des Stadtrates am 25. 9. 2014 geschlossen gegen eine Neuwahl des Stadtrates gestimmt.

Für "Die Linke" im Stadtrat Klaus Schmitsdorf, Grafenwöhr

Anmerkung der Redaktion:

Bis Ende September lief die Anhörung der 80 Stadtratskandidaten zum Thema Wahlfälschung. Im Zuge dieses Verfahrens schrieb das Landratsamt Neustadt/WN auch die "Stadt Grafenwöhr" an "zur Kenntnisnahme und mit der Bitte um Stellungnahme".

Bürgermeister Edgar Knobloch legte den Punkt dem Stadtrat vor, um eine offizielle Meinungsäußerung zu formulieren. Tatsächlich sprach sich das Gremium mit 16:2 Stimmen für eine Wahlwiederholung aus. Der NT-Berichterstatter sah die Handzeichen der Stadträte der Links-Partei nicht, war aber der Meinung, die Bemerkung "ohne Gegenstimme" aus dem Mund von Bürgermeister Knobloch gehört zu haben. Geschäftsleiter Lorenz Kraus protokollierte richtigerweise die zwei Gegenstimmen.

Wir bitten, den Fehler im Bericht zu entschuldigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.