Zweitägiges Simultankirchenfest in Wildenreuth

Zweitägiges Simultankirchenfest in Wildenreuth (njn) Erstmals seit vielen Jahren feiern evangelische und katholische Gläubige wieder ein "Simultankirchenfest". Mit einem ökumenischen Gottesdienst am Gedenktag des Heiligen Jakobus am Samstag, 25. Juli, wird das zweitägige Fest eröffnet. Der evangelische Geistliche Manuel Sauer und der katholische Pfarrer Martin Besold werden am Samstag mit einer "Atempause", einem Gottesdienst, um 19.30 Uhr das Fest beginnen. Anschließend wird zum Dämmerschoppen auf de
Erstmals seit vielen Jahren feiern evangelische und katholische Gläubige wieder ein "Simultankirchenfest". Mit einem ökumenischen Gottesdienst am Gedenktag des Heiligen Jakobus am Samstag, 25. Juli, wird das zweitägige Fest eröffnet. Der evangelische Geistliche Manuel Sauer und der katholische Pfarrer Martin Besold werden am Samstag mit einer "Atempause", einem Gottesdienst, um 19.30 Uhr das Fest beginnen. Anschließend wird zum Dämmerschoppen auf dem Dorfplatz geladen. Am Sonntag, 26. Juli, ist um 10 Uhr eine Andacht auf dem Dorfplatz. Danach gibt es einen Frühschoppen, nachmittags Kaffee und Kuchen. Wie Pfarrer Besold anmerkte, sei das Fest eine Gelegenheit, den Simultankirchenradweg auszuprobieren und in Wildenreuth Station zu machen. Bild: njn
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.