Zweite Heimat in Michelfeld

Gemeinsam ein Fest feiern, miteinander reden und sich freuen, das tut gut. Deshalb kommen auch Verwandte, Freunde und Betreuer gerne, wenn bei Regens Wagner in Michelfeld Heimjubiläen anstehen. Sie reichen oft viele Jahrzehnte zurück.

Auf 70 Jahre in Michelfeld blicken Elisabeth Hettler und Emma Schmid zurück. Beide kamen am 22. November 1945 im Alter von jeweils 15 Jahren. Der Arbeitsbereich von Elisabeth war über viele Jahre hinweg der Garten; Emma verbrachte eine lange Zeit im Sticksaal. In den vielen Jahren, die sie sich kennen, sind aus den beiden Freundinnen geworden.

Seit 60 Jahren sind Angela Bückling und Maria Strömsdorfer bei Regens Wagner. Auf 50 Jahre brachten es bis jetzt Lucia Walter, Silvia Brückner, Else Dütsch und Irene Wirthmüller. Vor 40 Jahren fand Christa Manske ihre zweite Heimat in Michelfeld. Mittlerweile 25 Jahren leben hier Elisabeth Teufel, Margit Marx, Ingeborg Ziegler, Karina Schmidt, Anneliese Geier und Christa Graf. Je nach ihren Fähigkeiten beteiligten sie sich in dieser Zeit an verschiedenen Arbeitsgängen.

Der Gesamtleiter von Regens Wagner Michelfeld, Peter Miltenberger, hatte lobende Worte für die Geehrten. Er wurde begleitet von seiner Stellvertreterin Doris Frohnhöfer und Bereichsleiter Dr. Bernhard Danzer. In den Kreis der Gratulanten mischten sich auch Gruppenführer und Mitarbeiterinnen. Verbunden fühlen sich mit "ihren Leuten" auch die langjährige stellvertretende Leiterin der Einrichtung, Oberin Madlen Kolbrand, und ihre Mitschwester Sigbalda Kormann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.