Zweite Plätze für DJK-Jugendliche
Laufsport

Weiden. (bad) Das 14. bayerische Cross-Festival im Ingolstädter Hindenburgpark bildete auch dieses Jahr den Auftakt der Wintersaison des bayerischen Leichtathletikverbandes. Zahlreiche bayerische Kaderathleten sowie Läufer aus den angrenzenden Bundesländern sowie aus Österreich sorgten für ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld.

Den Auftakt bildeten die Speed-Cross-Wettbewerbe über 600 Meter. Als einzige Vertreterin des Laufteams der DJK Weiden stellte sich die mehrfache bayerische Meisterin Julia Schraml der Konkurrenz. Sie erkämpfte sich bei der weiblichen Jugend U18 mit 1:33 Minuten Platz zwei. Ebenfalls auf Rang zwei landete Tamara Kick beim Classic-Cross der weiblichen Jugend U20 über 3,1 Kilometer. Sie überquerte die Ziellinie nach 12:26 Minuten. Bei der männlichen Jugend U20 erreichte Christoph Schraml in 10:37 Minuten den fünften Platz.

In guter Form präsentierten sich auch die jüngsten Athleten vom Flutkanal. Die elfjährigen Aaron Mutterer und Benny Schindler belegten beim Lauf der männlichen Jugend U14 die Ränge zwei und drei in 3:44 beziehungsweise 3:48 Minuten. Eine gute Leistung zeigte auch Melissa Wild in 5:02 Minuten als Neunte der weiblichen Jugend U14. Beim allgemeinen Crosslauf über 7,1 Kilometer wurde Wolfgang Wild in 31:38 Minuten Vierter in der Klasse M45.

Gegner gesucht

VfB Rothenstadt

Der A-Klassist sucht Testspielpartner für 12. und 19. März 2016. Telefon 0961/43565.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.