500 Millionen Euro von EU für Ukraine
Kurz notiert

Brüssel.(dpa) Die EU hat 500 Millionen Euro Budgethilfe an die wirtschaftlich angeschlagene Ukraine überwiesen. Über das Geld könne Kiew frei verfügen, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Die Hilfen waren an Reformen gebunden. Dazu gehört die Bekämpfung der Korruption und die Verbesserung der öffentlichen Finanzverwaltung. Das Geld ist Teil eines insgesamt 1,61 Milliarden Euro schweren EU-Hilfspakets.

Knesset löst sich für Neuwahl auf

Jerusalem.(dpa) Nach dem Zusammenbruch der Regierungskoalition wählt Israel am 17. März ein neues Parlament. Um den Weg dafür zu ebnen, entschied sich die Knesset am Mittwoch mit großer Mehrheit für ihre Auflösung. In erster Lesung sprachen sich 84 von 120 Knesset-Mitgliedern dafür aus. Eine endgültige Billigung könnte noch bis Montag dauern.

Anschlag auf Konvoi der UN

Mogadischu.(dpa) Bei einem Anschlag auf einen UN-Konvoi in Somalia sind am Mittwoch mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und zwei verletzt worden. Die Autos wurden in Mogadischu von einem Selbstmordattentäter angegriffen. Zu der Tat bekannte sich die islamistische Al-Shabaab-Miliz. Bei den Opfern handele es sich um zwei Sicherheitskräfte, zwei Zivilisten und den Attentäter, hieß es.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Koalition (5296)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.