Abschuss: Was wusste Berlin?

Die Bundesregierung hatte nach Medienberichten vor dem Abschuss der malaysischen Passagiermaschine, bei dem im Juli 2014 298 Menschen starben, klare Gefahrenhinweise für Linienflüge über der umkämpften Ostukraine. Das berichten WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung" unter Verweis auf vertrauliche Berichte des Auswärtigen Amtes. Diese Erkenntnisse habe die Bundesregierung nicht als Warnung an deutsche Fluggesellschaften für Überflüge weitergegeben. Die Bundesregierung erklärte hingegen, sie habe deutschen Fluggesellschaften keine Gefahrenhinweise vorenthalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.