Alarm im deutschen Konsulat
Kurz notiert

Istanbul/Berlin.(dpa) Im deutschen Generalkonsulat in Istanbul und in vier weiteren ausländischen Konsulaten hat es Sicherheitsalarm gegeben. Das Auswärtige Amt (AA) in Berlin bestätigte, dass das deutsche Konsulat am Freitag einen verdächtigen Gegenstand erhalten habe. Daraufhin habe man das Personal in Sicherheit gebracht und die türkischen Behörden verständigt. Wie die türkische Nachrichtenagentur Dogan berichtet, durchsuchten Notfallteams das kanadische Konsulat. Dort war ein verdächtiges gelbes Pulver in einem zugestellten Umschlag entdeckt worden. Zwölf Personen seien zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden. Auch im deutschen Konsulat wurde ein gelbes Pulver entdeckt.

Neues US-Hospital bei Kaiserslautern

Weilerbach.(dpa) Bei Kaiserslautern entsteht das größte US-Militärhospital außerhalb der Vereinigten Staaten. Rund 780 Millionen Euro investieren die USA und der Bund in das Projekt, das am Freitag mit dem ersten Spatenstich auf den Weg gebracht wurde. Ab 2022 sollen in Weilerbach nahe des US-Luftwaffenstützpunktes Ramstein verwundete Soldaten aus Asien, Europa und Afrika sowie die etwa 60 000 rund um Kaiserslautern lebenden US-Amerikaner behandelt werden. Das Hospital soll das in die Jahre gekommene US-Hospital in Landstuhl und die "Ramstein Air Base Clinic" ersetzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.