Anzeige wegen Ladendiebstahl und Körperverletzung in Weiden
Unter Beifall der Passanten gefesselt

Blaulicht Polizei

Weiden. Zwei verletzte Verkäuferinnen und eine gefesselter Ladendieb sind die Bilanz eines Vorfalls, der sich am Mittwoch gegen 13 Uhr in und vor einem Drogeriemarkt in der Max-Reger-Straße in Weiden ereignete.

Als der 31-jährige Mann aus dem Landkreis Schwandorf den Drogeriemarkt verlassen wollte, schlug die akustische Warensicherungsanlage an. Nach der Aufforderung einer Kassiererin, sich zur Kasse zu begeben, legte der Mann einen Geldbeutel im Wert von 5,99 Euro dort ab und begab sich schnellen Fußes zum Ausgang. Dabei wurde er von vier Mitarbeiterinnen des Drogeriemarktes verfolgt, gleichzeitig versuchten sie, den 31-Jährigen festzuhalten.

Passanten halten Dieb fest

Auf der Straße griffen schließlich weitere Passanten mit ein, um den Ladendieb festzuhalten. Auch die eintreffende Polizei beeindruckte den renitenten Dieb wenig, so dass er unter Beifall der Passanten gefesselt werden musste. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Ladendiebstahl und Körperverletzung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.