Atomkraftwerk Temelin
Beide Reaktoren vom Netz

Die Kühltürme des Atomkraftwerks Temelin in Tschechien. Es gehört dem tschechischen Energiekonzerns CEZ. Bild: dpa
Temelín (Tschechische Republik): Atomkraftwerk | Temelin/Weiden. (paa) Das südböhmische Atomkraftwerk Temelín wird für einige Tage keinen Strom liefern. Das berichtet Radio-Prag auf seiner Internetseite. Die Kraftwerksbetreiber hätten den Termin der Wiederinbetriebnahme des zweiten Reaktorblocks auf unbestimmte Zeit verschoben. Gleichzeitig würde aber bereits in dieser Woche der Wechsel der Brennstäbe im ersten Reaktor beginnen. Dazu müsse dieser abgeschaltet werden. Radio Prag beruft sich auf Angaben, die der tschechische Energiekonzern CEZ auf seiner Internetseite veröffentlicht hat. Der Grund für diese Maßnahme sei eine Vielzahl an Tests und Regulierungen, die es durchzuführen gelte, heißt es. CEZ betreibt die beiden Kernkraftwerke in Tschechien, neben Temelín ist dies der Atommeiler Dukovany.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.