Attacke auf Taxifahrer: 2000 Euro Belohnung ausgesetzt
Versuchte Tötung an Taxifahrer

Symbolbild: dpa

Cham. (dpa/lby) Nach einer brutalen Attacke auf einen Taxifahrer in der Oberpfalz ermittelt die Polizei jetzt wegen versuchter Tötung. Das Bayerische Landeskriminalamt setzte 2000 Euro Belohnung für die Ergreifung des Tatverdächtigen aus, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Fahrgast habe den 49-jährigen Taxifahrer am Sonntag in Cham zusammengeschlagen und seinem am Boden liegenden Opfer dann mehrfach ins Gesicht getreten. Mit schweren Verletzungen war der Taxifahrer ins Krankenhaus gebracht worden.

Fahrpreis nicht akzeptiert

Nach Polizeiangaben hatte der Täter, der gemeinsam mit einer Frau in dem Taxi saß, den Fahrpreis nicht akzeptieren wollen. Nach der Tat sei das Paar geflüchtet. Der Mann sei 20 bis 25 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß und schlank und habe dunkle, an den Seiten kurz rasierte Haare.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.