Auch das noch: Bundeswehr-Hubschrauber heben nicht mehr ab

Auch das noch: Bundeswehr-Hubschrauber heben nicht mehr ab (dpa) Jetzt auch noch Hubschrauber: Die Bundeswehr muss ihre Transporthubschrauber vom Typ NH90 (unser Bild) aus Sicherheitsgründen am Boden lassen. Wegen notwendiger technischer Nachbesserungen sind Routineflüge vorläufig ausgesetzt. Das Verteidigungsministerium erwartet jetzt schnellstmöglich die Beseitigung des Problems durch den Hersteller Airbus. Der Bundeswehrverband mahnte generell eine bessere Ausstattung der Truppe für den Ernstfall an.
Jetzt auch noch Hubschrauber: Die Bundeswehr muss ihre Transporthubschrauber vom Typ NH90 (unser Bild) aus Sicherheitsgründen am Boden lassen. Wegen notwendiger technischer Nachbesserungen sind Routineflüge vorläufig ausgesetzt. Das Verteidigungsministerium erwartet jetzt schnellstmöglich die Beseitigung des Problems durch den Hersteller Airbus. Der Bundeswehrverband mahnte generell eine bessere Ausstattung der Truppe für den Ernstfall an. Beim Hubschrauber NH90 kann es laut Airbus wegen eines Fehlers beim Auslösen der Feuerlöschtechnik des Triebwerks zu einem Kurzschluss kommen. Hintergrund ist ein Zwischenfall mit einem NH90 im Juni 2014, als der Hubschrauber kurz nach dem Start in Usbekistan wegen eines Triebwerksschadens notlanden musste. Die Bundeswehr ordnete deshalb die Überprüfung der Triebwerke aller ihrer 35 NH90-Hubschrauber an. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.