Bischöfe dürfen doch nach Gaza

Nach erheblichen Problemen bei der Einreise sind am späten Sonntagnachmittag alle Teilnehmer eines internationalen Bischofstreffen in Gaza eingetroffen. Am Nachmittag ließ Israel die letzten sieben ausländischen Bischöfe einreisen. Am Vormittag hatten die israelischen Behörden 12 der 15 Bischöfe, die an einem Solidaritätstreffen mit Christen im Heiligen Land teilnehmen, den Besuch verweigert.

Zu denen, die nach Gaza durften, gehörte der Trierer Bischof Stephan Ackermann. "Es ist wirklich erschütternd, dieses Ausmaß an Zerstörung zu sehen, vor allem die Menschen, die in den Ruinen ihr Leben fristen müssen", sagte Ackermann, der Vorsitzende der deutschen Kommission Justitia et Pax.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Jerusalem (68)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.