Blutige Krawalle bei Streiks in Italien
Kurz notiert

Rom.(dpa) Bei Streikaktionen und Protesten gegen die Reformen in Italien haben sich Demonstranten und Polizei teils heftige Auseinandersetzungen geliefert. In Mailand und Padua wurden mehrere Beamte verletzt. In zahlreichen weiteren Städten des Landes gingen die Menschen auf die Straße, um gegen die Agenda der Mitte-Links-Regierung zu protestieren. Auch die deutsche Botschaft in Rom wurde mit Eiern und Farbe beworfen.

Endlich: Berlin tritt UN-Konvention bei

Berlin.(dpa) Nach jahrelanger Verzögerung hat auch Deutschland die Konvention der Vereinten Nationen gegen Korruption ratifiziert. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sprach von einem wichtigen und längst überfälligen Schritt. Deutschland ist eines der weltweit letzten Länder, das die Vereinbarung ratifiziert. Mehr als 170 der 193 UN-Mitglieder haben dies bereits getan. Zuletzt hatte die Bundesrepublik als Nicht-Unterzeichner in einer Reihe mit Staaten wie Nordkorea oder Syrien gestanden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.