Bombe vor dem Parlament

Extremisten haben im ostlibyschen Tobruk eine Bombe vor dem Sitz des libyschen Parlaments gezündet. Das meldete die libysche Nachrichtenseite Al-Wasat am Dienstag unter Berufung auf einen Abgeordneten. Bei der Explosion seien mehrere Menschen verletzt worden, zudem seien einige Häuser und die Fassade des Hotels, in dem das Parlament seinen Sitz hat, beschädigt worden.

Die Abgeordneten tagen seit August in dem Behelfssitz in Tobruk, in der eigentlichen Hauptstadt Tripolis rund 1000 Kilometer westlich sitzt ein von Islamisten dominiertes Gegenparlament. Kämpfer und Milizionäre beider Seiten haben Libyen mehr als drei Jahre nach dem Sturz des Langzeitherrschers Muammar al-Gaddafi in einen immer blutiger werdenden Bürgerkrieg gestürzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Tobruk (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.