Brandenburg: SPD für Rot-Rot

Die SPD in Brandenburg will wieder Koalitionsverhandlungen mit der Linken aufnehmen. Das teilte die Partei am Dienstagabend mit. Die Sozialdemokraten wollen das seit 2009 bestehende rot-rote Bündnis damit fortsetzen. Der Entscheidung waren je zwei Sondierungsrunden mit der Linken und der CDU vorangegangen. Die Landtagswahl am 14. September hatte die SPD klar gewonnen. Sie kam auf 31,9 Prozent der Stimmen, die CDU auf 23,0 Prozent, die Linke auf 18,6 Prozent. Eine rot-rote Koalition hätte im Parlament eine Mehrheit von drei Stimmen, Rot-Schwarz hätte eine von sieben Stimmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Koalition (5296)Potsdam (76)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.