Bremer Innensenator neuer BKA-Chef
Kurz notiert

Berlin/Wiesbaden.(dpa) Der stellvertretende Bremer Innensenator Holger Münch rückt an die Spitze des Bundeskriminalamtes (BKA). Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wird den 53-Jährigen im November als Präsidenten der obersten deutschen Polizeibehörde einführen. Münch folgt auf Jörg Ziercke, der nach mehr als zehn Jahren als Chef des BKA in den Ruhestand geht. Der parteilose Münch hat unter anderem das Landeskriminalamt Bremen geleitet und war von 2009 bis 2011 Polizeipräsident des Stadtstaates.

Umfrage: AfD schon bei zehn Prozent

Berlin.(dpa) Die Alternative für Deutschland (AfD) liegt einer Umfrage zufolge derzeit bundesweit bei zehn Prozent der Stimmen. Die rechtskonservative Partei legte im Vergleich zur Vorwoche um drei Prozentpunkte zu, wie aus einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa hervorgeht.

Kandidaten-Rekord in Tunesien

Tunis.(dpa) Über 70 Kandidaten haben sich für die erste freie Präsidentenwahl in Tunesien beworben. Die hohe Bewerberzahl sei ein internationaler Rekord, erklärte ein Sprecher der Wahlkommission. Die Präsidentenwahl am 23. November soll die erste freie Wahl eines Staatsoberhauptes seit dem Sturz von Langzeitherrscher Zine el Abidine Ben Ali im Jahr 2011 werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.