Burgenland: SPÖ und FPÖ koalieren
Kurz notiert

Wien.(dpa) In Österreich ist die sozialdemokratische SPÖ erstmals auf Landesebene eine Koalition mit der rechten FPÖ eingegangen. Nur fünf Tage nach der Landtagswahl im Burgenland einigten sich Ministerpräsident Hans Niessl (SPÖ) und der Landeschef der FPÖ, Johann Tschürtz, auf ein rot-blaues Regierungsbündnis. Die FPÖ hatte auch mit einer ausländerfeindlichen Kampagne bei der Wahl am vergangenen Sonntag ihr Ergebnis auf 15 Prozent fast verdoppelt. Das Bündnis gilt SPÖ-intern als umstritten.

Ex-Außenminister Asis erliegt Infarkt

Bagdad.(dpa) Er war ein enger Vertrauter von Machthaber Saddam Hussein: Iraks früherer Vize-Ministerpräsident und Außenminister Tarik Asis ist laut irakischen Medien tot. Wie die Zeitung "Sumaria News" berichtete, erlitt der 79-Jährige in einer Haftanstalt in der Stadt Al-Nasirija einen Herzinfarkt. Asis saß seit April 2003 im Gefängnis. Er hatte sich wenige Tage nach dem Einmarsch der US-Armee gestellt. 2006 hatte sein Anwalt bereits auf den schlechten Gesundheitszustand seines Mandanten aufmerksam gemacht. Wegen Verfolgung von Mitgliedern religiöser Parteien war Asis 2010 zum Tod durch den Strang verurteilt worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Koalition (5296)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.