Demonstration in Köln
40000 unterstützen Erdogan

Anhänger des türkischen Staatspräsidenten Erdogan schwenken bei der Demonstration in Köln türkische Fahnen. Bild: dpa

Köln. Gut zwei Wochen nach dem Putschversuch in der Türkei haben Zehntausende in Köln für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und ihr Herkunftsland demonstriert. An der Bühne auf dem Veranstaltungsgelände im Stadtteil Deutz hing auch ein Foto von Kemal Atatürk, dem Gründer der modernen, säkularen Türkei. Schätzungen zufolge nahmen trotz Regens bis zu 40 000 Menschen an der Kundgebung teil. Der türkische Sportminister Akif Cagatay Kilic kritisierte in seiner Rede in Köln das Verbot Erdogan auf einer Leinwand live zuzuschalten. Zeitgleich gab es Gegendemonstrationen. Insgesamt 2700 Polizeibeamte waren im Einsatz, auch Wasserwerfer standen bereit. Zu den befürchteten Ausschreitungen kam es aber nicht. (Seite 2)

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.