Deutsche stirbt an Seite der Kurden
Kurz notiert

Al-Hassaka.(dpa) Bei Kämpfen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist im Nordosten Syriens laut Aktivisten erstmals eine Deutsche in den Reihen der kurdischen Einheiten getötet worden. Die 19-Jährige sei nordwestlich der Stadt Al-Hassaka ums Leben gekommen, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Entführte Christen wieder frei

Rom.(KNA) Die meisten der vor zwei Wochen von der Terrormiliz Islamischer Staat im Norden Syriens verschleppten Christen sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Das bestätigte der vatikanische Botschafter in Damaskus, Erzbischof Mario Zenari. Nach seinen Angaben ließen die Terroristen insgesamt 52 Familien frei. 16 Verschleppte sollen sich noch in den Händen der IS-Kämpfer befinden.

Stuttgart 21: Strafe für Ex-Polizeichef

Stuttgart.(dpa) Gut vier Jahre nach dem Wasserwerfer-Einsatz gegen Stuttgart-21-Demonstranten hat Ex-Polizeichef Siegfried Stumpf einen Strafbefehl über 15 600 Euro erhalten. Nach Ansicht des Amtsgerichts hätte Stumpf mit einer Anweisung das rüde Vorgehen gegen Protestierende im Stuttgarter Schlossgarten beenden und schwere Verletzungen verhindern können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.