Die Welt
Pressestimmen

Zum Konflikt zwischen Russland und der Ukraine schreibt die Zeitung:

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko appelliert an Europa, sein Land stärker zu unterstützen. Doch zeichnet sich ab, dass die Bereitschaft dazu eher nachlässt ... Zwar gibt die EU Lippenbekenntnisse ab, die Sanktionen würden "derzeit" nicht gelockert. Doch ihr Engagement für den Aufbau der neuen Ukraine ist halbherzig. Europäische Friedensvermittlungen werden scheitern, so lange Moskau nicht von seinem Ziel ablässt, sich die Ukraine gefügig zu machen. Ob sie ihren noch langen Weg zu demokratischer Rechtsstaatlichkeit weiter gehen kann oder durch eine antiwestliche Macht zerstört wird - davon hängt auf längere Sicht die Freiheit Europas ab.

Berliner Zeitung

Zur "Karnickel-Äußerung" des Papstes merkt die Zeitung an:

Mit seinem Auftreten und in seinen Reden macht Franziskus deutlich, dass der Kirche in der Welt von heute in moralischen Fragen Wichtigeres und Dringlicheres aufgegeben ist, als sich mit Bettgeschichten abzugeben. Zumal die Unterscheidung zwischen erlaubten natürlichen Methoden der Verhütung und verbotenen künstlichen Mitteln selbst künstlich und theologisch fragwürdig ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.