Entscheidung in Stichwahl

Der neue kroatische Präsident wird am Sonntag in zwei Wochen in einer Stichwahl bestimmt. Das amtierende Staatsoberhaupt Ivo Josipovic gewann als Kandidat der regierenden Sozialdemokraten gestern zwar die Abstimmung für seine Wiederwahl. Er verfehlte aber wie erwartet die erforderliche absolute Mehrheit. Sein Sieg fiel knapper aus als von allen Umfragen vorhergesagt. Wie die staatliche Wahlkommission nach Auszählung von mehr als 70 Prozent aller Wahllokale mitteilte, errang der 57-Jährige 39,1 Prozent der Stimmen. Die Kandidatin der größten Oppositionspartei HDZ, Kolinda Grabar Kitarovic (46), landete mit 36,7 Prozent auf dem zweiten Rang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Zagreb (45)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.