Ermittlungen eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat ihre Ermittlungen gegen Ex-Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) im Zusammenhang mit der Edathy-Affäre eingestellt. Die Behörde bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht des "Tagesspiegel". Die Schuld Friedrichs ist nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft als gering anzusehen. Friedrich war der Verrat von Dienstgeheimnissen vorgeworfen worden. Der CSU-Politiker hatte im Oktober 2013 während der Koalitionsverhandlungen die SPD darüber informiert, dass der Name Sebastian Edathy bei Kinderpornografie-Ermittlungen aufgetaucht war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Koalition (5296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.