Erster Urnengang unter der Herrschaft Al-Sisis
Ägypter wählen

Ein Ägypter prüft den Wahlzettel. In den ersten Regionen haben die Wahlen begonnen. Bild: dpa
In Ägypten zeichnet sich bei der ersten Parlamentswahl seit Amtsantritt von Präsident Abdel Fattah al-Sisi die erwartet schwache Wahlbeteiligung ab. Regierungsmitarbeiter sprachen am Sonntag im Lagezentrum in Kairo von einem schleppenden Beginn, wie ägyptische Medien berichteten. Zum Auftakt der mehrtägigen Wahl waren am Sonntag und diesem Montag rund 27 Millionen Wahlberechtigte in 14 von 27 Wahlkreisen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. In den restlichen Wahlkreisen wird am 22. und 23. November abgestimmt. Ägypten wird nach der Auflösung des von Islamisten dominierten Parlaments 2012 ohne Abgeordnetenhaus regiert. Seit Juni 2014 ist der ehemalige Armeechef Abdel Fattah Al-Sisi das Staatsoberhaupt. Er herrscht mit Hilfe einer autoritären Regierung und Dekreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Kairo (112)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.