EU beendet Militäreinsatz

Nach knapp einem Jahr hat die EU ihren Militäreinsatz in der vom Bürgerkrieg zerrütteten Zentralafrikanischen Republik beendet. Künftig werden nur noch bis zu 60 Experten als Berater der örtlichen Sicherheitsbehörden im Land sein. An dem EU-Friedenseinsatz waren zeitweise 750 Soldaten beteiligt. Bei der Beratermission macht die Bundeswehr nicht mit. Sie zog die letzten beiden deutschen Soldaten bereits am 18. Februar ab. Die Zentralafrikanische Republik war vor zwei Jahren nach einer Rebellion muslimischer Aufständischer ins Chaos gestürzt. Die Gewalt christlicher und muslimischer Milizen hält bis heute an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Brüssel (695)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.