EU-Statistik
Kinderarmut wächst

Berlin. Mehr als jedes vierte Kind in Europa unter 16 Jahren ist von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - Tendenz steigend. 22,85 Millionen (27,4 Prozent) aller Kinder in Europa wuchsen demnach 2014 in entsprechend ärmlichen Verhältnissen heran. 2010 waren es noch 27,2 Prozent (22,6 Millionen). Das geht aus Daten des Europäischen Statistikamtes Eurostat hervor, die die stellvertretende Vorsitzende der Linke-Bundestagsfraktion, Sabine Zimmermann, ausgewertet hat. Ihre Partei fordert daher eine Kindergrundsicherung als eigenständige Leistung. Laut Zimmermann steigt in Deutschland die Kinderarmut seit 2012 wieder an. Waren damals rund 2,13 Millionen Kinder bedroht, waren es 2014 rund 2,27 Millionen, 140 000 Kinder mehr. Der Anteil dieser armen Kinder an der Gesamtzahl der Kinder in Deutschland sei von 18,2 Prozent 2012 auf 19,3 Prozent 2014 gestiegen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.