Eurofighter über dem Baltikum

Die Bundeswehr beteiligt sich in den nächsten vier Monaten mit fünf Kampfjets an der Luftraumüberwachung über dem Baltikum. Die "Eurofighter" brachen am Montag vom nordrhein-westfälischen Nörvenich ins estnische Ämari auf, wie ein Luftwaffensprecher sagte. Zusammen mit vier ungarischen Maschinen sollen sie bis Anfang Januar den Luftraum über den Nato-Staaten Estland, Lettland und Litauen kontrollieren. Die baltischen Staaten fühlen sich von Russland bedroht. Sie sind selbst nicht zur Überwachung des Luftraums in der Lage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.