Experten fordern höhere Steuern auf Fleisch und Diesel
Stickstoff-Alarm

Berater der Bundesregierung fordern zum Schutz von Wasser, Boden und Luft bundesweit eine deutliche Stickstoffreduzierung, vor allem durch weniger Düngung. Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) beanstandet, dass bisher zu wenig getan werde, um die Belastungen, die für die Bürger gesundheitsgefährdend sein können, zu mindern. "Bestehende und zum Teil rechtlich verbindliche Ziele der Luftreinhaltung, des Gewässerschutzes und des Naturschutzes werden deutlich verfehlt." Neben strengeren Dünge-Regeln wird vorgeschlagen, den Mehrwertsteuernachlass auf Fleischprodukte aufzuheben, um die Stickstoffbelastung durch die Tierhaltung zu mindern. Eine weitere Idee ist, Diesel-Autos steuerlich nicht mehr besserzustellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.