Fahndungserfolg nach den Terroranschlägen von Paris
Drahtzieher gefasst

Brüssel. Einer der meistgesuchten Terrorverdächtigen Europas ist gefasst. Vier Monate nach den Anschlägen von Paris haben Fahnder am Freitag in Belgien den 26 Jahre alten Salah Abdeslam festgenommen. Er soll die Vorbereitungen für die Anschlagsserie mit 130 Toten maßgeblich unterstützt haben und war bislang untergetaucht. Bei dem Zugriff fielen Schüsse.

Abdeslam gilt als einer der wenigen bekannten Überlebenden der Terrorzelle, die für die Anschläge vom 13. November verantwortlich gemacht wird. Die anderen Terroristen hatten sich entweder mit Sprengstoffgürteln in die Luft gesprengt oder waren von Sicherheitskräften erschossen worden.

Die Festnahme Abdeslams erfolgte in der als Islamistenhochburg bekannten Brüsseler Gemeinde Molenbeek. Bei dem Zugriff von Spezialkräften wurde er demnach verletzt. Nach Angaben des belgischen Premierministers Charles Michel wurden neben Abdeslam noch zwei weitere Verdächtige festgenommen. Zu ihnen gab es zunächst aber keine weiteren Angaben. Salah Abdeslam soll direkt an den Pariser Anschlägen beteiligt gewesen sein, bei denen Killerkommandos den Musikklub "Bataclan" sowie mehrere Bars und Restaurants in Paris ins Visier nahmen und am Stade de France Bomben zündeten. Der 26-jährige Franzose nordafrikanischer Herkunft war nach den Anschlägen von Paris nach Belgien entkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.