FAZ
Pressestimmen

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schreibt zum Holocaust-Gedenktag:

Im Zentrum der Wertordnung des Grundgesetzes steht die Menschenwürde. Wer begreifen will, warum sie der höchste Rechtswert des Grundgesetzes ist, was dieser Begriff bedeutet und welche Verpflichtungen mit ihm verbunden sind, muss sich mit der Vergangenheit befassen. Mit Auschwitz, aber auch schon mit der Aufklärung. In Integrationskursen sollten beide Kapitel nicht fehlen.

Heilbronner Stimme

Die Zeitung schreibt zur Gauck-Rede am Gedenktag:

Gibt es keine deutsche Identität ohne Auschwitz, wie Gauck betont? Will der frühere Pastor jedem Deutschen und allen Nachgeborenen ein Kainsmal einprägen? Ja, Auschwitz, der Holocaust sind unwiderruflich Teil deutscher Geschichte, sie markieren einen katastrophalen Bruch in der Zivilisation. Aber so banal es klingt, Auschwitz ist nicht fünf Jahre her, sondern 70. Deutschland ist heute ein gänzlich verändertes Land, auch die Identität der Nation hat sich gewandelt. Gauck, so warmherzig und ehrlich seine Worte klingen, sendet zumal an jüngere Deutsche ein falsches, für sein Anliegen kontraproduktives Signal.

Der Tagesspiegel

Die Zeitung aus Berlin meint zum selben Thema:

Es ist keine leere Formel, nicht beschwörend, sondern schlicht authentisch, wichtig, richtig, wenn der Präsident sagt: So wenig, wie der Schalom, der Zustand umfassender Glückseligkeit, jemals auf Erden zu erreichen ist, wird sich das "Nie wieder" gänzlich erfüllen. Einerseits. Als moralisches Gebot, als innerer Kompass, als Richtschnur unseres Handelns bleibt es dennoch unverzichtbar; denn für das gerechte, zivilisierte Zusammenleben zu arbeiten, bedeutet, am "Nie wieder" zu arbeiten.

Stuttgarter Zeitung

Das Blatt meint zum Holocaust-Gedenken:

Das Erinnern und Nachdenken, das Reden und Schlussfolgern darf nicht enden. Wir bleiben es den Opfern schuldig, aber auch uns selbst. Denn ohne Erinnern ist, um es mit Roman Herzog zu sagen, ein Überwinden des Bösen nicht möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.