FAZ
Pressestimmen

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schreibt zu Merkel und Mauerfall:

Merkels Botschaft zum Mauerfall vor 25 Jahren ist nun aber ausgerechnet eine Verneigung vor den Methoden einer friedlichen Revolution, des ganzen Gegenteils ihrer eigenen Art, die Regierungsgeschäfte zu betreiben. ... Merkel hätte auch den Klimawandel erwähnen können - oder das Euro-Europa, eigentlich jedes Gebiet, auf dem nicht nur die Gewalt der Umstände, sondern auch wissenschaftlich behauptete Zwangsläufigkeiten die Politiker angeblich vor die Alternative stellen: Entweder ihr tut etwas, oder es tut etwas mit euch.

Nürnberger Nachrichten

Die Zeitung schreibt zur den Warnungen von Michail Gorbatschow:

Gorbatschow sieht die Gefahr, dass Europa wieder von einer Mauer geteilt werden könnte. Eine Mauer, die diesmal nicht aus Beton und Stacheldraht erbaut wird, sondern aus Vorurteilen, Intoleranz und einem historischen Überlegenheitsgefühl des Westens gegenüber Russland. Das sieht auch Hans-Dietrich Genscher so ähnlich.Wie recht beide haben, zeigt der Blick auf die Nachrichten aus der Ukraine: Während in Berlin gefeiert wird, toben im Donbass die heftigsten Kämpfe seit Wochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.