Feuerwehr Friedersreuth feiert neues Löschfahrzeug
Wehr feiert neues Auto

Große Freude bei der Feuerwehr Friedersreuth. Vom 12. bis 14. Juni feiert die Wehr ihr neues Löschfahrzeug . Seit Dezember tut das MAN TSF-W seinen Dienst, künftig dann auch mit dem Segen der Kirche.

Mit dem Fahrzeug lässt die Wehr auch die renovierten Vereinsfahne segnen. Die jüngste Wehr im Landkreis gibt es erst seit 1972. Die Gebietsreform bedeutete damals das Ende für die Gemeinde Altenparkstein, seither gehört Friedersreuth zur Stadt Pressath. Damit mussten sich die Friedersreuther auch um den Brandschutz neu kümmern.

Die Feuerwehr Altenparkstein löste sich am 29. Juni 1972 auf. Die Friedersreuther ließen im Eingemeindungsvertrag festhalten, dass sie weiter selbst für ihre Sicherheit sorgen. Im August 1972 gab der Stadtrat grünes Licht zur Neugründung der Freiwilligen Feuerwehr Friedersreuth. Aus dem Protokoll der Gründungsversammlung am 12. September 1972 geht hervor, dass 24 Personen anwesend waren. Sie wählten Friedrich Köferl zum Vorsitzenden und Alois Wöhrl zum Kommandanten. Johann Selch wurde dessen Vertreter. Hans Meier wurde Kassier und Joseph Reis Schriftführer. Die neue Wehr erhielt den Namen "Freiwillige Feuerwehr Friedersreuth - Stadt Pressath". Zu Beginn war die technische Ausrüstung eher bescheiden. Das Kernstück war eine Motorspritze mit Traktoranhänger.

1977 und 1978 stand der Bau eines eigenen Feuerwehrgerätehauses an, den die Förderung der Stadt, Zuschüsse und viele Eigenleistungen möglich machten. Das Heim wurde zu einem beliebten Treffpunkt für Alt und Jung. 1988 erhielt die Wehr ein Feuerwehrauto, weil das alte Fahrzeug nicht mehr verkehrstüchtig war. Die feierliche Einweihung fand 1989 statt. In das Blickfeld gelange die Wehr bei einem Schulbusunfall im Jahr 2008. Dem beherzten Eingreifen der Wehr war es zu verdanken, dass der Unfall verhältnismäßig glimpflich verlief.

Nach 26 Jahren wurde Ende 2014 das alte Feuerwehrauto ausgemustert und einer Neuanschaffung stand nichts mehr im Weg. Die feierliche Weihe des Fahrzeuges übernimmt Fritz Arnold. Dieser zelebrierte bereits im Jahr 1989 die Fahrzeugweihe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.