Flensburger Tageblatt
Pressestimmen

Die Zeitung schreibt zum Besuch Gorbatschows:

Für Angela Merkel ist Michail Gorbatschow kein guter Ratgeber. Der stürmische Beifall des Berliner Publikums hinderte ihn nicht an widersprüchlichen Stellungnahmen. ... Wladimir Putin, dessen antidemokratische Politik Gorbatschow noch 2013 scharf kritisiert hatte, lobt er heute als Wahrer russischer Interessen. Offenbar sucht der Friedensnobelpreisträger den Frieden mit der heimischen Öffentlichkeit, die seine Reformpolitik noch immer für Landesverrat hält.

Donaukurier

Das Blatt aus Ingolstadt zum gleichen Thema:

Anders als in Russland gilt Michail Gorbatschow in Deutschland als Ikone, als Held, ohne den die Wiedervereinigung gar nicht möglich gewesen wäre. Und jetzt ist es ausgerechnet "unser" Gorbi, der die deutsche Einheits-Euphorie mit kritischen Zwischenrufen stört. Schlimmer noch: der sich als Putin-Versteher zu erkennen gibt. Regierungssprecher Steffen Seibert sah sich gestern sogar genötigt, den früheren sowjetischen Präsidenten zu belehren, wie das mit dem Ukraine-Konflikt wirklich sei. Die Bundesregierung hätte Gorbatschow besser mal zuhören sollen, statt allzu rechthaberisch zu sein.

Mitteldeutsche Zeitung

Das Blatt aus Halle zur GDL:

Wer sich bei Verhandlungen nicht bewegt und auf Maximal-Forderungen beharrt, weckt in der Anhängerschaft überzogene Erwartungen. Jedes Ergebnis, das nicht dem Maximum entspricht, wird als Niederlage empfunden. Wenn sich Weselsky kompromissbereit zeigt, soll das am Ende auch die Erwartungen dämpfen und seine Position als GDL-Chef sichern.

Saarbrücker Zeitung

Die Zeitung zur Rückkehr von Alexander Gerst auf die Erde:

Alexander Gerst ist Wissenschaftler. Als solcher hat er auf der ISS geforscht. Das war seine Aufgabe. Doch der Deutsche hat noch eine weitere Mission übernommen - und diese mit Bravour erfüllt. Er hat Werbung für die Raumfahrt gemacht. Mit seiner offenen Art und mit allen Registern der modernen Kommunikation.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.