Flüchtlingskrise: In Brüssel formiert sich "Club der Willigen"
Türkei plant Visapflicht

Brüssel. Die Türkei will den Zustrom von Flüchtlingen aus Syrien mit einer Visapflicht bremsen. Die Visumspflicht für syrische Bürger soll vom 8. Januar an gelten, wie Ministerpräsident Ahmet Davutoglu in Brüssel ankündigte. Zugleich soll die Tür für Menschen offenbleiben, die klar als Flüchtlinge erkennbar seien. Die Staats- und Regierungschefs der EU blieben bei ihrem Gipfel in Brüssel gespalten. Am Rande des Gipfels versammelte sich der "Club der Willigen" aus elf Ländern, die der Türkei Flüchtlingskontingente abnehmen wollen. Zu dem Treffen kamen außer Bundeskanzlerin Angela Merkel und Davutoglu auch Vertreter aus Österreich, Luxemburg, Griechenland, Schweden, Belgien, Finnland, Slowenien, Portugal, Frankreich und den Niederlanden.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.