General-Anzeiger
Pressestimmen

Die Zeitung aus Bonn schreibt zur Entscheidung in Irland für die Einführung der Homo-Ehe:

Die klassische Ehe ist offen für Kinder, sie hat für eine Gesellschaft Keimzellen-Charakter, sie macht sie zukunftsoffen. Das muss man nicht pathetisch überhöhen, aber sie ist damit etwas substanziell anderes als eine Homo-Ehe. Gleiches muss gleich behandelt werden. Klassische Ehe und Homo-Ehe sind aber nicht gleich. Von Diskriminierung kann also keine Rede sein.

Süddeutsche Zeitung

Das Blatt aus München meint zum selben Thema und dem Stand der Dinge in Deutschland:

Viele Konservative argumentieren ..., es sei doch schon viel getan worden. Sie verkennen aber, dass die Befindlichkeiten der Union nicht der alleinige Maßstab sein können. Es geht darum, wie tolerant, liberal und lebensnah die deutsche Gesellschaft sein möchte - erst recht jetzt, nach dem Votum in Irland. Nicht ohne Grund gehört Artikel 3 des Grundgesetzes, der die Gleichheit aller vor dem Gesetz regelt, zu den wichtigsten Grundrechten unserer Verfassung. Heute ist die Gesellschaft weiter, als die Konservativen es wahr haben möchten.

Die Welt

Die Zeitung aus Berlin kommentiert den Ausgang der Präsidentenwahl in Polen:

"Andrzej Duda, warum nicht?" Wer jetzt vor einem neuen polnischen Rechtsnationalismus warnt, verkennt das Maß an Stabilität, das Polen erreicht hat. Wohl fädelte Jaroslaw Kaczynski die Kandidatur Dudas ein. Doch danach überließ er dem 43-Jährigen das Feld. Anders als Kaczynski ist Duda kein Polterer. Zwar zog er mit teuren Wahlversprechen - etwa Senkung des Rentenalters - durch die polnischen Lande. Aber Ausfälle gegen die Europäische Union waren von ihm, dem EU-Parlamentarier, nicht zu hören. Mit Scharfmacherei gewinnt man in Polen keine Wahlen mehr - Duda ist daher auf diesem Feld, auf dem der Präsident ohnehin nur reden kann, vage geblieben. Er steht für eine Partei Recht und Gerechtigkeit, die milder und moderner geworden ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.