Heilbronner Stimme
Pressestimmen

Das Blatt zur Ost-West-Studie:

Man muss kein Prophet sein, um zu ahnen, dass es in weiteren 25 Jahren immer noch nichts geworden ist mit der Angleichung. Einheit heißt ja nicht Gleichheit. Bayern und Niedersachsen werden auch nie gleich sein, zum Glück, wird mancher sagen. Was sich offenbar gehalten hat, sind Vorurteile. Ossis und Wessis - viele halten die jeweils anderen für besserwisserisch. Doch gerade diese "Erkenntnisse" machen solche Studien auch teils fragwürdig, verfestigen sie doch eher Klischees anstatt sie aufzulösen. Was Schwaben und Hamburger voneinander halten, untersucht ja auch niemand.

Handelsblatt

Zur Bedrohung durch den IS:

Westliche Politiker zeigen sich zwar entschlossen, gegen den Islamischen Staat vorzugehen. Bisher haben sie sich aber auf Lufteinsätze beschränkt. Das reicht nicht. Um das Kalifat zu besiegen, müsste es von Innen her bekämpft werden, indem man sich mit Stämmen gegen den Islamischen Staat verbündet. Außerdem müssten die Alliierten verstärkt Kommandotruppen einsetzen, eine Medienoffensive gegen den IS lancieren sowie einen Wirtschaftskrieg führen, um dessen Kriegsschatullen trocken zu legen. Vor allem müssten zwei Nationen den Kampf gegen den Islamischen Staat ohne Wenn und Aber unterstützen: Der Iran und die Türkei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.