Himmel, hilf

Sambia betet für die Landeswährung Kwacha. Für Sonntag hat Präsident Edgar Lungu einen nationalen Tag des Gebets ausgerufen und appellierte an die Bevölkerung des südafrikanischen Landes, Gott um Hilfe für die bröckelnde Wirtschaft zu bitten. Zu dem Gottesdienst im "National Heroes"-Stadion in der Hauptstadt Lusaka wurden laut Medienberichten Tausende Teilnehmer erwartet. Der heimische Fußballbund hat alle Spiele abgesagt, um Sambiern die Chance zu geben, "ihre Beziehung zu Gott zu stärken". Hakainde Hichilema von der oppositionellen "Vereinten Partei für Nationale Entwicklung" sagte im Radio, eine höhere Gewalt um Hilfe für die Wirtschaft zu bitten, sei Blasphemie.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.