Identität des Fahrradfahrers geklärt [Aktualisiert]
Schwer am Kopf verletzt

Bild: Polizei

Weiden. Schwere Kopfverletzungen erlitt am späteren Sonntagnachmittag ein Fahrradfahrer bei einem Unfall auf der B22.

Als er von der Dr.-Kilian-Straße aus gegen die Fahrtrichtung auf die Abfahrt zur B22 ungebremst über die Bundesstraße fuhr, wurde er von einem Fahrzeug frontal erfasst. Er prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde dann auf die Fahrbahn geschleudert.

Nach einer ersten Behandlung im Klinikum Weiden wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Amberg verlegt. Die Polizei versuchte auf unterschiedlichen Wegen, die Identität des Fahrradfahrers festzustellen. Mittlerweile steht fest, dass es sich bei dem Mann um einen 73-Jährigen aus Neustadt/WN handelt. Sein Gesundheitszustand gilt als kritisch. Nach bisherigen Ermittlungen trug der Fahrradfahrer zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm. Weiterhin wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Klärung des Sachverhalts hinzugezogen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.