Internationale Gemeinschaft verurteilt Anschlag des IS
"An der Seite des Iraks"

Nach dem bislang verheerendsten Anschlag dieses Jahres im Irak hat die internationale Gemeinschaft ihre Solidarität im Kampf gegen den Terror unterstrichen. Die USA, Deutschland und Frankreich verurteilten die Tat und betonten, im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) an der Seite des Iraks zu stehen. Bei der Explosion auf einem Markt in Bani Saad, 35 Kilometer nordöstlich der irakischen Hauptstadt Bagdad, waren in der Nacht zum Samstag mindestens 120 Besucher getötet worden. Wie das Nachrichtenportal "Al-Sumaria" unter Berufung auf das Innenministerium meldete, nahm die Polizei am Sonntag Tatverdächtige fest. Der IS twitterte, ein Selbstmordattentäter habe sich in einem mit Sprengstoff beladenen Fahrzeug in die Luft gesprengt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Bagdad (53)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.