IS-Miliz nimmt Piloten gefangen

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat erstmals einen Kampfjetpiloten der US-geführten Koalition in ihre Gewalt gebracht. Ein jordanisches Kampfflugzeug vom Typ F-16 sei in Syrien abgestürzt und der Pilot von IS-Extremisten gefangen genommen worden, teilte das US-Zentralkommando mit. "Die Beweise besagen eindeutig, dass IS das Flugzeug nicht abgeschossen hat, wie die Terrorgruppe behauptet." Wie es zum Absturz kam, erklärte General Lloyd Austin nicht. Es war der erste Absturz seit Beginn der US-geführten Luftangriffe im August, an dem sich Jordanien und weitere Partner beteiligen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.