Israel fliegt Angriffe auf Ziele im Gazastreifen
Raketen und Bomben

Die angespannte Lage in Nahost ist am Wochenende weiter eskaliert. Israelische Kampfflugzeuge bombardierten nach Armeeangaben in der Nacht zum Sonntag ein Ausbildungslager militanter Palästinenser im Gazastreifen. Wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Gaza am Sonntag mitteilte, starben dabei eine schwangere 30-Jährige und deren vierjährige Tochter. Nach israelischer Darstellung war der Militärschlag eine Reaktion auf Raketenbeschuss aus dem palästinensischen Küstengebiet. Drei Raketen waren zuvor aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert worden. Wer das tat, war zunächst unklar. Zwei Raketen gingen auf offenem Gelände in Israel nieder. Schäden oder Verletzte gab es nicht. Auch gab es am Wochenende erneute Messerangriffe auf Israelis sowie Attentatsversuche von Palästinensern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.