Italiens Präsident Napolitano kündigt Rücktritt an
"Zeichen der Ermüdung"

Giorgio Napolitano (89). Bild: dpa
In einer der schwersten Wirtschaftskrisen hat Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano seinen unmittelbar bevorstehenden Rücktritt angekündigt. Ein konkretes Datum nannte der 89-Jährige allerdings nicht. Er fühle die Grenzen, die ihm das Alter in diesem Amt aufzeige, sagte Napolitano in seiner Neujahrsansprache. Er könne die "Zeichen der Ermüdung" nicht unterschätzen.

Der Präsident in Italien hat hauptsächlich repräsentative Pflichten, aber Napolitano war seit seinem Amtsantritt im Mai 2006 immer mehr zum Krisenmanager avanciert und vermittelte immer wieder zwischen zerstrittenen Parteien
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Rom (393)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.