Japans Premier Abe triumphiert

Der rechtskonservative japanische Regierungschef Shinzo Abe hat die vorgezogenen Parlamentswahlen mit überwältigender Mehrheit gewonnen. Damit haben ihm die Wähler ein Mandat für vier weitere Jahre gegeben, um seinen Sanierungskurs zur Belebung der Wirtschaft fortzusetzen und das Militär zu stärken. Er profitierte von einer zersplitterten Opposition und einer extrem geringen Wahlbeteiligung.

Abes Liberaldemokratische Partei LDP konnte sich mit ihrem kleineren Koalitionspartner Komeito eine Zweidrittel-Mehrheit von mindestens 317 der 475 Sitze im mächtigen Unterhaus sichern. Abe soll am 24. Dezember erneut zum Ministerpräsidenten gewählt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Koalition (5296)Tokio (145)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.